qpore® Transfermembran Nitrocellulose, 100x100 mm, 0,22 µm, 100 St./Pack - Art. Nr. 60049
399,40 CHF 399,40 CHF 399.40000000000003 CHF
Transfermembranen aus CN sind geeignet für eine Vielzahl von Anwendungen: Western-, Northern- und Southermblotting, Protein-Dotblots und Nukleinsäure-Detektion. Die Transfermembranen sind sehr robust und hydrophob. Sie erhöhen die Sensitivität durch geringen Background. Praktisch im Format 10x10 cm
qpore® Transfermembran aus PVDF, 0.45 µm, 300 x 3000 mm Rolle - Art. Nr. 60003
408,10 CHF 408,10 CHF 408.1 CHF
qpore® bietet ein umfangreiches Spektrum an Transfermembranen aus unterschiedlichen Materialien für diverse Anwendungsbereiche in Ihrem Labor. Alle Membranen werden unter höchsten Qualitätsstandards aus besten Rohstoffen hergestellt. Diese hydrophobe qpore® Transfermembran aus Polyvinylidenfluorid (PVDF) ist sehr strapazierfähig und beständig gegen Chemikalien. Transfermembranen aus PVDF mit einer Porengrösse von 0.45 µm sind vor allem für Western Blotting und Protein Dot-Blotting geeignet und ermöglichen hintergrundfreie Blots mit optimalen Banden. Das hohe Proteinbindungsvermögen verhindert ein Durchblotten beim Transfer und ermöglicht den Nachweis selbst kleinster Proteinmengen. Aufgrund der stark hydrophoben Materialeigenschaft von Transfermembranen aus PVDF müssen diese vor dem Blotting-Prozess in organischen Lösungsmitteln getränkt werden. Auch nach harten Waschbedingungen und mehrmaligem Strippen sind die Membranen noch sehr gut einsetzbar. Eigenschaften: - Abmessungen Rolle: 300 x 3000 mm - Membranstärke ca. 140 - 250 µm - Bindungskapazität für Proteine: ca. 125 µg/cm2 Anwendungsbereiche: - Western Blotting - Proteinsequenzierung - Protein Dot-Blotting
qpore® Transfermembran aus PVDF, 0.22 µm, 300 x 3000 mm Rolle - Art. Nr. 60002
408,10 CHF 408,10 CHF 408.1 CHF
qpore® bietet ein umfangreiches Spektrum an Transfermembranen aus unterschiedlichen Materialien für diverse Anwendungsbereiche in Ihrem Labor. Alle Membranen werden unter höchsten Qualitätsstandards aus besten Rohstoffen hergestellt. Diese hydrophobe qpore® Transfermembran aus Polyvinylidenfluorid (PVDF) ist sehr strapazierfähig und beständig gegen Chemikalien. Transfermembranen aus PVDF mit einer Porengrösse von 0.22 µm sind vor allem für Western Blotting und Protein Dot-Blotting geeignet und ermöglichen hintergrundfreie Blots mit optimalen Banden. Das hohe Proteinbindungsvermögen verhindert ein Durchblotten beim Transfer und ermöglicht den Nachweis selbst kleinster Proteinmengen. Aufgrund der stark hydrophoben Materialeigenschaft von Transfermembranen aus PVDF müssen diese vor dem Blotting-Prozess in organischen Lösungsmitteln getränkt werden. Auch nach harten Waschbedingungen und mehrmaligem Strippen sind die Membranen noch sehr gut einsetzbar. Eigenschaften: - Abmessungen Rolle: 300 x 3000 mm - Membranstärke ca. 140 - 250 µm - Bindungskapazität für Proteine: ca. 125 µg/cm2 Anwendungsbereiche: - Western Blotting - Proteinsequenzierung - Protein Dot-Blotting
Blotting Membran CN, 0,45 µm, 3 m/Rolle - Art. Nr. E0027
438,30 CHF 438,30 CHF 438.3 CHF
Blottingmembranen eignen sich hervorragend für eine Vielzahl von Blottingmethoden wie Elektrotransfer-, Semidry- und Kapillarblotting. Einfach zuschneidbar auf die gewünschte Gel-Dimension. Optimal für Western-, Southern- und Northern-Blotting. Hohe Bindungskapazität, niedriges Hintergrundrauschen.
Blotting Membran CN, 0,22 µm, 3 m/Rolle - Art. Nr. E0026
438,30 CHF 438,30 CHF 438.3 CHF
Blottingmembranen eignen sich hervorragend für eine Vielzahl von Blottingmethoden wie Elektrotransfer-, Semidry- und Kapillarblotting. Einfach zuschneidbar auf die gewünschte Gel-Dimension. Optimal für Western-, Southern- und Northern-Blotting. Hohe Bindungskapazität, niedriges Hintergrundrauschen.
Transfermembran PVDF, Rolle 26,5 cm breit, 3,75 m lang - Art. Nr. 79090
597,00 CHF 597,00 CHF 597.0 CHF
Transfermembran aus PVDF, geeignet für Protein-(Western-) Blots und Proteinsequenzierung . Schnell-Immunodetektionsmethode, macht beim Western-Blotting das Blockieren der Membran überflüssig. für den Nachweis von Proteinen durch Chemilumineszenz geeignet kompatibel mit vielen Färbemethoden und Lösungsmitteln erhöhte Detektionsempfindlichkeit gegenüber Nitrozellulose hohe mechanische Stabilität auch nach Behandlung mit hohen Methanolkonzentrationen kein Schrumpfen oder Verziehen Technische Daten Proteinbindungsfähigkeit: BSA 131 µg/cm 2 Insulin 85 µg/cm 2 Ziegen IgG 294 µg/cm 2 Geeignete Farbstoffe: Amidoschwarz, Coomassie Brillantblau, CPTS, India-Tusche, Kolloidales Gold, Ponceau S Detektionsmethoden: Chemilumineszent, Chromogen, Fluoreszent, Radioaktiv Physikalische Eigenschaften Benetzbarkeit: hydrophob Material: PVDF Porengrösse: 0,45 µm Primäre Bindungsmechanismen: elektrostatisch hydrophob